Der Artikel zum Film: Moderne Wasserbetten - Copyright & Embedded-Code


Bild
Bild
Bild
Bild

Wasserbettenstudio

Die fünf Vorteile der Wasserbettmatratze:

  • Optimale Stütze: Die Matratze stützt den Körper unabhängig vom unterschiedlichen Druck auf die Matratze gleichmäßig - im Gegensatz zu herkömmlichen Latex-, Schaumstoff- und Federkernmatratzen. Dies erleichtert Personen mit Rückenschmerzen, Schwangeren und allen denen, die gerne angenehm und ruhig schlafen möchten, das Leben.
  • Individuelle Dämpfung
  • Viele Größen
  • Gute Hygiene und anti-allergisch
  • Lebenslanger Komfort

Eine Wassermatratze von AKVA hilft ihnen, entspannt zu schlafen. Jede konventionelle Matratze übt Druck auf Ihren Körper aus, denn kein Material kann Widerständen so gut weichen , wie Wasser: Es entsteht - je nachdem wie Sie liegen - z.B. in der Rückenlage Druck auf Hinterkopf, Brustwirbelsäule, Becken, Waden und die Fersen; in der Seitenlage auf den Schultergürtel, Hüfte, Knie und Knöchel. Die störungsfreie Blutzirkulation ist so nicht gewährleistet.


Der Blutstau in den Kapillaren der Haut und die Verspannung der Muskulatur bewirken, daß der Mensch sich im Schlaf dreht und wendet und sich stets in eine andere Lage wechselt. Auf einem AKVA Wasserbett werden Druckstellen an der Haut vermindert - dadurch wird der Kreislauf entlastet. Durch die gleichmäßige Unterstützung der Wassermatratze am ganzen Körper entspannt die Muskulatur.


Nur so werden die Voraussetzungen für einen ruhigen, tiefen Schlaf geschaffen. Schlafstörungen, Rückenschmerzen, Bandscheibenprobleme, Ischias usw. werden durch ein Wasserbett gelindert - sehr oft verschwinden die Schmerzen nach einiger Zeit ganz. Bei verschiedenen rheumatischen Erkrankungen und bei Arthrose wird die Entlastung der Gelenke als schmerzlindernd empfunden.